< History >

Seit 1933 hat Sessenhausen eine eigene Kirche namens St. Josef. Mit Erbauung dieser Kirche wird auch das Kirchweihfest (Kirmes) jährlich begangen. Immer am 3. Juli Wochende findet die Sessenhäuser Kirmes statt. Und zu jeder Kirmes gehört auch eine Kirmesjugend! Diese nennt sich "Kitzjesträger" Sessenhausen. Der Name "Kitzjesträger" kommt aus dem Ortswappen hervor. Sessenhausen war ein Dorf was vom Handel lebte. Der "Kitz" ist ein großer Korb in dem man Waren auf dem Rücken transpotieren konnte, daher der Name "Kitzjesträger". Die Kirmes, die früher in den Ortskneipen gefeiert wurde, findet heute auf dem Kirchplatz in einem Festzelt statt. Die Kitzjesträger Sessenhausen haben einen Pullover sowie jedes Jahr ein neues T-Shirt und das seit 1998. Auf den folgenden Bildern seht ihr die Kitzjesträger der letzten Jahre. Sowie die Namen des Kirmesmädchen und Kirmesjung's, diese Tradition haben wir 2001 wieder ins Leben gerufen!

Kirmespaare
2001
Alexander G. & Sandra S.
2002
Stefan K. & Kathi Kron
2003
Christian F. & Mareike S.
2004
Johannes K. & Rebekka E.
2005
Alexander S. & Christina S.
2006 Florian E. & Jennifer S.
2007
Stefan Sch. & Vio G.
2008 Tobias E. & Nicole C.
2009 Sebastian F. & Anika M.
2010 André D. & Elisa W.
2011 Matthias K. & Victoria Z.
2012 Christopher S. & Franziska H.

weiter zur History Teil 2

Die Kirche St. Josef zu Sessenhausen: Das Ortswappen von Sessenhausen, der Kitzjesträger:

2006: Rote Shirts zum Weltmeisterschaftsjahr 2006

  

 

2005: Grüne Shirts & schwarze Shirts zu Karneval

 

2004: Gelbe "Brasil-Shirts"

 

2003: Blaue Shirts

 

weiter zur History Teil 2